Wendepunkt für eine noch erfolgreiche Saison Dritter Spieltag der Damen und Herren des GC Hetzenhof

Scroll

 Am dritten DGL-Spieltag hatten die Damen und Herren des Golf Club Hetzenhof endlich ihre volle Kaderstärke zur Verfügung. „Es war der Wendepunkt in dieser Saison für beide Mannschaften, um die Ziele noch zu erreichen. Es ist schön zu sehen, dass das Leistungsniveau unserer Teams von Woche zu Woche nun steigt“, so Cheftrainer Harald Ruoss.

In der Regionalliga mussten die Damen des GC Hetzenhof beim G&LC Liebenstein antreten. Für den GC Hetzenhof waren nun auch die beiden Damen aus den USA dabei, nämlich Maxi Roth und Selina Budde. Der dritte Platz hat gezeigt, dass der Abstand zu den beiden führenden Teams aus Olchingen und Liebenstein geringer wurde. Auch im Gesamtklassement befinden sich die Hetzenhof-Damen auf Rang drei. Bei den Herren wurde im GC Ulm gespielt, hier landeten die Hetzenhof-Männer ebenfalls auf Rang drei und sammelten wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, so Harald Ruoss. Zum Dritten fehlt dem GC Hetzenhof nur noch ein Zähler. „Unser ‚Fresh Man‘ Mika Schepp sorgte wieder für das beste Ergebnis mit 1 über Par“, erklärt Harald Ruoss.

Für den GC Hetzenhof spielten: Damen: Patricia Schmidt, Selina Budde, Maxi Roth, Sabrina Schmidt, Katharina Rösch, Marina Müller. Herren: Mika Schepp, Maximilian Bauer, Simon Haas, Daniel Schadhauser, Benedikt Rißel, Peter Fallabeck, Tim Hoffmann und Patrick Riedel.  

Joerg Hinderberger / 24.06.2019

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen