Spieltag AK 50 Herren und Damen, AK 30 Herren und Damen Gute und schlechte Ergebnisse

Scroll

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Am vergangenen Samstag konnte die zweite Mannschaft der AK50-Herren mit guten Einzelergebnissen den Heimvorteil auf unserer Anlage nutzen. Mit nur 3 Schlägen Rückstand auf den Drittlatzierten und 10 Schlägen Rückstand auf den 2. Tagessieger hat sich unser Team achtbar geschlagen. Der 4. Platz in der Gruppe wurde mit nun 54 Schlägen Vorsprung abgesichert. Dieser Spieltag zeigte aber auch ein weiteres Mal auf, wie stark die Mannschaften im vorderen Feld aufgestellt sind. Für unseren Club sind angetreten: Jiri Buchar, Sigmar Börner, Lothar Österle, Gerhard Blechert, Klaus Riedel, Edy Tscheschlok.

Ein sehr bittere Niederlage musste die 1. Mannschaft der AK50-Herren ersatzgeschwächt auf der Anlage des GC Pforzheim akzeptieren. Nicht nur, dass an diesem Spieltag bereits das zweite Mal in dieser Saison der letzte Platz in der Tageswertung eingefahren wurde, auch in der Gesamtwertung wurde die Laterne übernommen. Der Abstand zum 4. Platz in der Gruppe beträgt 9 Schläge. Es muss sich zeigen, ob beim nächsten Spieltag in Schwäbisch Hall der Rückstand aufgeholt werden kann. Für unseren Club sind angetreten: Michael Hess, Harald Johnson, Jörg Marx, Peter Lutz, Wilfried Sobl, Joachim Weber.

Die AK30-Herren hatten auf der heimischen Anlage am dritten Spieltag in der 3. Liga, Gruppe D, einen super Tag erwischt. Der erste Platz war der Erfolg guter Trainingsarbeit, um am 14. Juli beim GC Grafenhof den Angriff auf Rang eins der Gesamtwertung anzugehen. Insgesamt steht das Team des GC Hetzenhof nun auf Rang zwei.  Für den GC Hetzenhof spielten: Sascha Gersmann, Felix Hermann, Dr. Roland Rißel, Uli Widmann, Andreas Häussler und Frédéric Frisch.  

Die Damen der AK 30 freuten sich über den ersten Platz in der 2. Liga und sind jetzt Tabellenführer. Für den GC Hetzenhof spielten: Susan Reichert (+9), Carina Kunz (+11), Sabine Rupprecht-Schmidt (+12), Ursula Nauke (+15) und Dorothee von Schnakenburg (+19), Sabine Ehmann (+24). Einen tollen Tag erwischten Ursula Nauke und Dorothee von Schnakenburg, die ihr Handicap verbesserten. Besonders Dorothee war stark, da es ihr erstes Ligaspiel war.  

Bei den Damen AK 50 in der 2. Liga Gruppe D landete der Golf Club Hetzenhof auf dem vierten Platz in Schönbuch. Es spielten: Monika Taupitz, Jaroslava König, Renate Jöckel, Olga Pröll, Sabine Nahl und Petra Semler.  

Joerg Hinderberger / 18.06.2018

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen