Spatenstich für Baghouse III Baghouse III wird für 1 Million Euro gebaut

Scroll

Mehrwert mit neuen Schränken und überdachtem Platz für Golf-Carts entsteht auf dem Clubgelände des Golf Club Hetzenhof

(gch). Bei 1100 Mitgliedern und zwei bestehenden Häusern, in denen die Mitglieder ihre Schläger und Trolleys in Schränken unterbringen können, ist die Nachfrage nun so groß, dass der Bau eines dritten Baghouse nötig ist. „Wir werden so unsere komplette Warteliste abarbeiten können und auch Neumitglieder haben wieder die Möglichkeit, einen Schrank zu mieten. Der Vorteil ist, dass man sein Golfgepäck nicht mehr jedes Mal im Auto transportieren muss, sondern alles vor Ort im Hetzenhof hat“, erklärt Präsident Roland Schoetz. Insgesamt kostet der Neubau mit allen Maßnahmen eine Million Euro. „Wir werden aber nicht einen Euro auf die Mitglieder umlegen, sodass für unsere Mitglieder nur ein Mehrwert entsteht. Unter anderem werden die Golfcarts dann im neuen Jahr 2020 im Keller des Baghouse III parken, sodass die Reinigung der Carts und die Effektivität der Batterien optimiert werden“, so Roland Schoetz. Außerdem wird es einen zusätzlichen Waschplatz geben. Beim Spatenstich am Mittwoch, 16. Oktober, wurde den interessierten Gästen vom Vorstand des Golf Club Hetzenhof genau erklärt, welche Maßnahmen nun alle getroffen werden, damit es im Jahr 2020 ein drittes Baghouse gibt. Neben Freibier und antialkoholischen Getränken wurden die Mitglieder auch mit den neuesten Informationen versorgt.   

Joerg Hinderberger / 18.10.2019

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen