Porsche Golf Cup Schwäbisch Gmünd Viele Gewinner

Scroll

Martin Sallenhag aus Donauwörth feiert großen Triumph

Golf: 83 Golfer spielten beim Porsche Golf Cup Schwäbisch Gmünd auf dem Hetzenhof

Es war ein großartiger Golftag beim Golf Club Hetzenhof. Die Sonne strahlte, 83 Teilnehmer des Porsche Golf Cup trotzten dem Wind und spielten gute Ergebnisse. In der Bruttowertung der Porsche-Fahrer gewann Martin Sallenhag (28 Bruttopunkte) aus Donauwörth. In der Bruttowertung der Gäste von Porsche feierte Michael Hess den Sieg (GC Hetzenhof, 24 Bruttopunkte).

Von Jörg Hinderberger

Nach einer intensiven Organisationsphase hatten nicht nur die Mitarbeiter des Golf Club Hetzenhof gehofft, dass alles reibungslos abläuft. Auch Tobias Rombold (Geschäftsführer) und Maximilian Haug (Assistent der Geschäftsführung) von Porsche Schwäbisch Gmünd konnten ein positives Fazit ziehen: „Es hat alles gepasst. Es war ein schöner Tag mit tollen Gesprächen und vielen interessanten Menschen.“ Los ging es am vergangenen Samstag mit einem gemeinsamen Frühstück und einem Begrüßungsgeschenk von Porsche Schwäbisch Gmünd. Es folgte ein 18-Loch-Turnier, Stableford, vorgabewirksam. Hierbei wurden viele sehenswerte Schläge gezeigt. Nach fünfeinhalb Stunden wurden die Scorekarten abgegeben und die Sieger ermittelt, ehe beim gemeinsamen 3-Gänge-Menü zu Live-Musik bis tief in die Nacht gefeiert wurde.

Die Plätze eins bis drei in der Bruttowertung der Porsche-Fahrer belegten Martin Sallenhag (Donauwörth, 28 Bruttopunkte) vor Carmen Schmutzler (GC Hetzenhof, 27) und Kurt Otto Krockenberger (GC Hetzenhof, 23). In der Netto Klasse A der Porsche Fahrer (bis Handicap 16,8) setzte sich Carmen Schmutzler (GC Hetzenhof, 36) vor Axel Taupitz (GC Hetzenhof, 34) und Kurt Otto Krockenberger (GC Hetzenhof, 32) durch. In der Klasse B Netto der Porsche Fahrer (Handicap 16,9 bis 22,2) siegte Anita Bechert (G&LC Haghof, 37) vor Achim Bechert (G&LC Haghof, 33) und Bernd Palmer (GC Hetzenhof, 30). Ebenfalls erfolgreich waren in der Klasse C Netto der Porsche Fahrer (Handicap 22,3 bis 36,0) Hermann Möller (GC Hetzenhof, 36) vor dem Zweiten Dr. Martin Herder (GC Hetzenhof, 35) und Birgit Palmer (GC Hetzenhof, 33).

Zudem gab es eine Porsche Gästewertung, hier setzte sich Michael Hess (GC Hetzenhof) in der Bruttowertung mit 24 Bruttopunkten vor Olga Pröll (GC Hetzenhof, 23) und Constanze Pretzler (GC Schwäb. Hall, 23) durch. In der Nettowertung der Porsche Gästewertung gewann Alexander Zapp (GC Hetzenhof, 43) vor Felix Haag (GC Hetzenhof, 42) und Michael Hess (GC Hetzenhof, 36).

Beim Porsche Golf Cup Schwäbisch Gmünd gab es super Preise, unter anderem auch für die Sonderwertungen Nearest to the Pin. An der 8 B gewannen Gertrud Modrich mit 1,60 Meter und Michael Hess mit 4,47 Metern (beide vom GC Hetzenhof). Beim Longest Drive freuten sich Matthias Schwelberger (GC Hetzenhof, 261 Meter) und Constanze Pretzler (GC Schwäb. Hall, 224 Meter) über gelungene Abschläge mit den Driver.

„Wir sind froh, dass wir mit dem Porschezentrum Schwäbisch Gmünd einen langjährigen Partner an unserer Seite des Golf Club Hetzenhof haben. Dieser Porsche Golf Cup ist ein Aushängeschild in unserem Club“, sagt Dr. Andreas Weidler, Finanzvorstand des GC Hetzenhof.

Joerg Hinderberger / 06.05.2018

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen