Oktoberfestturnier Golf ist kein Schönwettersport!

Scroll

Bereits Anfang des Jahres wurde das Datum für das diesjährige Oktoberfestturnier festgelegt und mit der Allgäulilie ein optimaler Partner gefunden. Das Unternehmen für alpinen Lifestyle und Trachten aus Rechberghausen zeigte sich als engagierter Sponsor für dieses Golfturnier, dessen Abendveranstaltung ganz im traditionellen bayrischen Ambiente geplant war.

Bereits kurz nach Meldebeginn war eine erhebliche Teilnehmerzahl für dieses Turnier abzusehen. Leider durchkreuzten die Wettervorhersagen diese Aussichten – viele GolferInnen meldeten sich vor Meldeschluss wieder vom Turnier ab, sodass am Turniertag nur 16 (4er bzw. zwei 3er) Flights an den Start gingen. Das Wetter spielte leider tatsächlich nicht mit, es war kalt, grau und zwischendurch auch regnerisch. Doch der Stimmung auf dem Platz tat dies keinen Abbruch! Gespielt wurden 18-Loch auf den Kursen A und B als 4er Texas Scramble mit einem Kanonenstart um 11:00 Uhr. Während der Runde konnten sich die GolferInnen mit einer deftigen Halfwayverpflegung stärken.

Passend zum Fassanstich nach der Runde kam dann sogar die Sonne zum Vorschein und steigerte die Stimmung noch weiter. Viele der Teilnehmer erschienen wie gewohnt in bayrischer Tracht zur Abendveranstaltung. In Lederhosen und Dirndl genossen viele der TeilnehmerInnen ihr Welcome-Back-Bier auf der sonnenüberfluteten Terrasse des Clubhauses. Im Restaurant selbst waren die Tische ebenfalls passend zum Namen des Turniers eingedeckt, in blau-weißem Ambiente wurde den GolferInnen ein deftiges Menü serviert. Im Rahmen des Abendessens wurde wie gewohnt die Siegerehrung durchgeführt. Den ersten Bruttoplatz erspielte sich der Vierer-Flight von Monika und Axel Taupitz zusammen mit Sabine und Jochen Nahl, die 67 Schläge benötigten. Schlaggleich auf dem zweiten Platz der Bruttowertung folgte Armin Höttges zusammen mit Joy Wahl und Alessia Miele. Die Nettowertung entschieden Renate und Klaus Bertele mit ihren Flightpartnern Dr. Fred Metzmann und Marina Quarta mit 58 Nettoschlägen für sich. Ebenfalls schlaggleich auf dem zweiten Platz landete der Flight bestehend aus Matthias Reber, Dieter Jordan mit Tom und Oliver Nüssle. Aufgrund der Einschränkungen durch Corona konnte in diesem Jahr leider kein musikalischer Abschluss der Abendveranstaltung stattfinden, doch trotz der diesjährigen Beschränkungen war auch dieses (eher familiäre) Turnier ein voller Erfolg.

Herzlichen Dank an den Sponsor Allgäulilie aus Rechberghausen. 

Mona Bretzler / 13.10.2020

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen