Limes-Cup Lisa Kunz feiert Bruttosieg bei den Damen

Scroll

Max Krämer und Lisa Kunz gewinnen den Limes-Cup

Golf: Mannschaftswertung gewinnt der Golf Club Hetzenhof mit acht Punkten Vorsprung auf den G&LC Haghof

Das gemeinsame Turnier des Golf Club Hetzenhof und des G&LC Haghof, der Limes-Cup, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So waren am vergangenen Pfingstwochenende 97 Golferinnen und Golfer am Start, um die begehrten Preise und den Wanderpokal zu spielen. Gewonnen haben Max Krämer (G&LC Haghof) und Lisa Kunz (Golf Club Hetzenhof). Die Titelverteidigung um den Wanderpokal in der Mannschaftswertung gelang dem Golf Club Hetzenhof.

Von Jörg Hinderberger

Beide Golfclubs hatten in der Vorbereitung sehr viel Zeit investiert, um einen schönen Limes-Cup zu gestalten. Die Zahl der Anmeldungen, nämlich 97, bestätigte, dass dieses gemeinsame Turnier ein Höhepunkt im Turnierkalender beider Clubs ist. Am Samstag begann der Limes-Cup auf der Anlage des Golf Club Hetzenhof. Gespielt wurden zunächst 18 Loch, Einzel, Stableford. Hierbei wurde schon an den ersten Löchern sichtbar, dass Max Krämer (G&LC Haghof) und Yannik Bläse (GC Stuttgart Solitude) bei den Männern in einer eigenen Liga unterwegs sind. Max Krämer spielte auf dem Hetzenhof eine Paar-Runde, Bläse war nur etwas schlechter. Auch am zweiten Tag auf der Anlage des G&LC Haghof dominierten diese beiden Männer das Geschehen, wobei Max Oesterle auf seinem Heimatkurs ebenfalls eine sehr gute 18-Loch-Runde gelang. Nach zwei Tagen setzte sich Max Krämer mit 72 Bruttopunkten vor Yannik Bläse (68) und Max Oesterle (64) durch. Bei den Damen waren Lisa Kunz und Sabine Rupprecht-Schmidt vom Golf Club Hetzenhof das Maß der Dinge. Besonders Lisa Kunz, die auch in der 2. Bundesliga der Hetzenhof-Mannschaft spielt, gewann deutlich mit 64 Bruttopunkten vor Sabine Rupprecht-Schmidt (53). Auf dem dritten Rang und deutlichem Abstand dahinter landete Annegret Buchwald vom G&LC Haghof mit 41 Bruttopunkten.

In der Nettoklasse A setzte sich auch Lisa Kunz durch, aber aufgrund der Regelung, dass man nicht beide Klassen als Sieger an einem Turnier gewinnen darf, setzte sich hier Jürgen Reichert (G&LC Haghof) vor Sascha Gersmann (GC Hetzenhof) und Dirk Weinschenk (GC Hetzenhof) durch. In der Nettoklasse B dominierte der Golf Club Hetzenhof das Geschehen und belegte mit Dorothee von Schnakenburg, Jiri Buchar und Michael Schmidt das komplette Podium. Dafür belegten die Haghof-Golferinnen in der Nettoklasse C mit Heike Schöllkopf und Andrea Stahl die Ränge eins und zwei, auf Platz drei folgte Dr. Larissa Vidal vom GC Hetzenhof.

Bei den Spezialpreisen gelang Lisa Kunz mit 212 Metern der Sieg beim Longest Drive Damen, bei den Herren schlug Max Krämer den Golfball auf 285 Meter. Die Wertung Nearest to the Pin gewannen Karen Reichert (3,67 Meter) und Jens Nachtmann (2,67 Meter), jeweils Mitglieder des G&LC Haghof. Nachdem alle Spielerinnen und Spieler zum gemeinsamen Dinner im Haghof eingetroffen sind, wurde auch die Mannschaftswertung ausgerechnet. Der Jubel beim Golf Club Hetzenhof war groß, da der Wanderpokal weiter im heimischen Club aufbewahrt werden kann. Das Hetzenhof-Team gewann mit 504 Bruttopunkten zu 496. Die jeweils besten zehn Spielerinnen und Spieler beider Clubs sorgten für diese knappe Entscheidung.Hier gibt es die Ergebnisse!

Joerg Hinderberger / 21.05.2018

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen