Jugend trainiert für Olympia Ergebnisse Zinzendorfschulen Königsfeld und Gymnasium Friedrich II. Lorch überzeugen

Scroll

(gch). Auch in den Schulen in Baden-Württemberg gibt es sehr erfolgreiche Golferinnen und Golfer, die von ihren Lehrerinnen und Lehrern unterstützt werden sowie die Ausbildung in den Golfclubs genießen dürfen. Bei Jugend trainiert für Olympia können sich die Spielerinnen und Spieler sowie die Schulen im sportlichen Wettkampf messen. Im Golf Club Hetzenhof wurden super Ergebnisse gespielt. Hetzenhof-Präsident Roland Schoetz und BWGV-Präsident Otto Leibfritz erklärten bei der Siegerehrung, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Schulen und den Golfclubs ist, damit die Talente bestens gefördert werden. Auf 18 Löchern siegte Lene Sperling von St. Leon-Rot mit 35 Brutto in der WK II, im Netto gewann Joshua Merzkirch vom FV jugendl. Golfer mit 47 Netto. Die Brutto-Teamwertung über 18 Loch holten sich die Zinzendorfschulen Königsfeld mit 112 Brutto (Joshua Merzkirch, Leo Bally, Julius Haller, Maximilian Ganter und Jana Brintzinger). In der WK III siegte über 9 Löcher Joy Johnson von St. Leon-Rot mit 17 Brutto. Das Netto gewann Leonie Seger vom GC Gröbernhof mit 23 Netto. Einen Mannschaftserfolg feierte das Gymnasium Friedrich II. Lorch in der Netto-Teamwertung mit 60 Netto (Lilly Heßlinger, Joy und Emely Wahl, Maxim Brucker – alle GC Hetzenhof). Die Brutto-Teamwertung über 9 Löcher ging an Löwenrot Gymnasium Team I mit 44 Brutto (Joy Johnson, Lotte Schuhr, Helena Ludwig und Leopold Griesheimer). Im GC Hetzenhof ist Manfred Grobs das Bindeglied zwischen dem GCH und den Schulen und arbeitet hier seit Jahren sehr erfolgreich. 

Joerg Hinderberger / 11.07.2019

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen