Jugend des GC Hetzenhof räumt alle Pokale ab Staufer Youngster Cup und Jugendmannschaftspokal

Scroll

(gch). Es ist das zweite Jahr hintereinander, indem der Golf Club Hetzenhof mit seinen Mädchen und Jungs alle sechs Wertungen im Staufer Youngster Cup und Jugendmannschaftspokal mit nach Hause brachte. Der letzte Spieltag fand im G&LC Haghof statt. Trainer Niklas Heller und Jugendwart Bernd-Uwe Siebert freuten sich über diesen großartigen Erfolg. „Unser Nachwuchs ist schon einzigartig. Wir führten in fünf Wertungen vor dem letzten Spieltag. Der Rückstand in der sechsten Wertung war groß, jedoch haben alle einem Strang gezogen und so konnten wir alle sechs Pokale gewinnen. Wir sind alle sehr stolz auf unseren Hetzenhof-Nachwuchs. Ein Dank gilt der HR-Golfschule mit allen Trainern, besonders Niklas Heller, der an jedem Spieltag als Trainer und Betreuer dabei war“, sagt Bernd-Uwe Siebert, Jugendwart des GC Hetzenhof.

Im Jugendmannschaftspokal feierte der GC Hetzenhof in der 18-Loch-Bruttowertung den ersten Platz deutlich vor dem GC Kirchheim-Wendlingen. In der Nettowertung über 18 Löcher siegte der GC Hetzenhof, ebenfalls deutlich vor dem GC Kirchheim-Wendlingen. Und in der Neun-Loch-Wertung des Jugendmannschaftspokals siegte der GC Hetzenhof ebenfalls deutlich vor dem Zweiten GC Hohenstaufen. Im Staufer Youngster Cup hat der GC Hetzenhof auch alle drei Pokale mit nach Hause gebracht. In der Bruttowertung über 18 Löcher siegte der GCH souverän vor dem GC Kirchheim-Wendlingen. In der 18-Loch-Nettowertung reichte es auf dem Hahghof „nur“ zu Rang zwei, jedoch war der Vorsprung so groß, dass auch hier in Gesamtabrechnung Platz eins für den GC Hetzenhof heraussprang. Und in der 9-Loch-Nettowertung des Staufer Youngster Cups war der GCH ebenfalls das Maß der Dinge.

In der Einzelwertung bei den Jungs auf dem Haghof siegte über 18 Löcher Maximilian Hüttmann vom GC Hetzenhof mit 34 Brutto. Bei den Mädchen siegte Emely Wahl vom GC Hetzenhof mit 28 Brutto. In den Nettowertungen wurden Maxi Kleesattel und Sophia Krug vom GC Hetztenhof jeweils Zweite mit 42 und 37 Netto. Die Sonderwertungen gingen alle an den GCH, nämlich an Maxi Hüttmann (273 Meter), Jasmin Schaal (210 Meter), Max Göbel (2,80 Meter) und Emely Wahl (9,38 Meter). In der Einzelwertung auf dem Haghof über neun Löcher siegte Emilia Briem vom GC Hetzenhof bei den Mädchen mit 11 Brutto. In der Nettowertung wurden Luca Kaucic und Lois Gaus (beide GCH) jeweils Zweite mit 18 und 19 Netto. Auch in den Sonderwertungen räumte der GCH alles ab: Maxim Brucker, Emilia Briem und Samira Zieten holten sich die Sonderwertungspokale.         

Joerg Hinderberger / 22.07.2019

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen