Jugend-Clubmeisterschaften Am letzten Freitag der Sommerferien fanden die Jugend-Clubmeisterschaften statt.

Scroll

Gespielt wurden 18-Loch auf den Kursen A und B sowie 9-Loch auf dem C-Kurs. 

Bei den Clubmeisterschaften über 9-Loch erfolgte die Einteilung der Sieger in zwei Klassen. Der Sieg in der Bruttoklasse B (mit einer EGA-Vorgabe von -39 bis PR) ging an Agustin Gutwein, mit tollen 8 Bruttopunkten! Bei den Mädchen dieser Handicap-Klasse gewann Emily Keating mit 6 Bruttopunkten. Die Bruttowertung A (mit der EGA-Vorgabe -38) entschied, sowohl in der Jungen- als auch in der Mädchenwertung, eine Familie für sich. Zoe Gaus gewann mit 5 Bruttopunkten und ihr Bruder Lois mit 6 Bruttopunkten, damit machte sich ihr fleißiges Üben während der Ferien bezahlt. Die Nettowertung Klasse A gewann Delian Georgiev mit großartigen 20 Nettopunkten. Marius Göller spielte sein erstes Turnier und holte sich gleich den Sieg in der Nettokasse B mit 22 Nettopunkten. Die Familie Gaus hatte auch bei der Sonderwertung „Nearest to the Pin“ die Nase vorn und so konnten sich Zoe und Lois auch über diese Preise freuen.

Bei Clubmeisterschaften über 18-Loch gewann Hannes Eberhardt mit 81 Bruttoschlägen vor Luis Kölle, der 83 Schläge benötigte. In der Nettowertung ging der Sieg an Marvin Laichinger, mit 63 Nettoschlägen. Bei den Mädchen gewann Sabrina Schmidt, die zuvor bereits die Clubmeisterschaften im zweiten Jahr gewinnen konnte, mit 70 Bruttoschlägen (somit 1 Schlag unter Par). Sie entschied außerdem beide Sonderwertungen (Nearest to the Pin und Longest Drive) für sich. Den zweiten Platz in der Bruttowertung belegte Emely Wahl mit 75 Bruttoschlägen. Die Nettowertung konnte Alessia Miele mit 65 Nettoschlägen gewinnen. Bei den Jungen hatte Fabian Magnus den Longest Drive und Luis Kölle schaffte es mit seinem Abschlag an der 8B „nearest to the Pin“.

Mona Bretzler / 11.09.2020

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen