Jubiläumsturnier 25 Jahre Golfplatz am Hetzenhof

Scroll

Am Samstag, den 12.September, fand auf dem Hetzenhof das Turnier zum 25-jährigen Bestehen des Golfplatzes statt. Gespielt wurden die Kurse A und B, von genau 100 Mitgliedern in einem klassischen 4er Texas Scramble. Um 10:00 Uhr erklang das Signal zum Kanonenstart. Davor gab es für alle Teilnehmer einen besonderen Empfang, jeder Teilnehmer bekam ein Tee Geschenk von der Harald Ruoss Golfschule und dem Golf Club Hetzenhof. Benjamin Schöll (Manager: Hotel am Remspark und Hey, Peete.) schenkte persönlich vorzüglichen Kaffee an der Lavazzabar aus und es standen Getränke und Obst zur Verfügung. Auf der Range warteten Ballpyramiden auf die GolferInnen und die Golflehrer unterstützten die Spieler beim Aufwärmen.

Um 10:00 Uhr bzw. 10:10 Uhr schlugen die Vierer-Flights an 20 „Abschlägen“ ihre ersten Bälle ab. Gespielt wurden 18 reguläre Löcher, sowie zwei Sonderwertungen. Auf dem Pitching Grün war die Sonderwertung von den Porschezentren Schwäbisch Gmünd und Göppingen zu spielen. Hier musste vom Abschlag durch einen Autoreifen gechippt werden. Jeder Teilnehmer hatte einen Versuch, um einen Bruttopunkt zu erspielen. Das Pitching Grün war direkt nach der 9B zu spielen. Anschließend folgte die Peter Hahn Sonderwertung auf dem Putting Grün. Hier musste ein Tennisball an ein Hütchen geschlagen werden. Auch bei dieser Sonderwertung konnte jeder der Spieler einen Sonderpunkt für die Turnierwertung erspielen, wenn der Tennisball am Klett des Hütchens kleben blieb.

Doch nicht nur diese beiden Spezialwertungen machten das Jubiläumsturnier zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Unterstützt durch Lieferanten der Gastronomie, langjährige Sponsoren und Mitglieder des Golf Clubs, konnte den GolfspielerInnen an verschiedenen Stationen Leckereien angeboten werden. Am Abschlag 1A gab es Wein und Sekt von Mack & Schühle. Am Halfwayhaus leckeren Kaiserschmarrn mit Apfelmus oder Zwetschgenkompott vom Wellnesshotel Theresa aus dem Zillertal. Der Landgasthof Ochsen aus Stetten war mit seinen bekannten Maultaschen und weiteren Köstlichkeiten an der 1B anzutreffen. Auf der Terrasse des Clubhauses gab es Leberkäsewecken von der Metzgerei Beck aus Wäschenbeuren und auf der Runde wurden die GolferInnen mit Mineralwasser von Gerolsteiner versorgt. Nach der Runde konnten sich die Teilnehmer am Stand der „Praxis Körperbewusstsein“ über spezielle Angebote für Golfer informieren und auf der Terrasse frisch gezapftes „Meckatzer“ als Welcome Back Getränk genießen.

Bei bestem Wetter und hervorragender Stimmung spielten die Mitglieder in ihren Flights. Die tolle Atmosphäre war auch bei der Begrüßung durch den Präsidenten Roland Schoetz zu spüren. Nach dem Empfang wurde das Dinner mit der Vorspeise eröffnet. Die zwei „Gründerväter“ des Golfplatzes auf dem Hetzenhof, Roland Schoetz und Heiner Mohring, skizierten sehr humorig dessen Entstehungsgeschichte und die Historie der letzten 25 Jahre. Außerdem gewährten sie einen Ausblick in die Zukunft. Nach dem Hauptgang fand die Siegerehrung durch Harald Ruoss statt, der das Sponsoring der Preise übernommen hatte. Zunächst wandte er sich mit persönlichen Worten an die Teilnehmer und an die Vorstände. Er gewährte einen Einblick in seine Golfschule mit dem dazugehörigen ProShop und berichtete stolz von seinen erfolgreichen Schülern. Eröffnet wurde die Siegerehrung mit einem Spezialpreis, der ganz spontan noch zusätzlich aufgenommen wurde, denn einer der Flights überzeugte bereits vor dem Beginn des Turniers mit dem Outfit. Kurzerhand wurde der „Best Dressed Flight“-Preis ins Leben gerufen. Dieser ging an den Flight Fréderic Frisch, Prof. Dr. med. Johannes Beckmann, Dr. Lena Beckmann und Katja Eberrant.

Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ gewannen Ursula Nauke und Dr. Steffen Dosch, die sich beide über einen neuen Ping Putter freuen durften. Den „Longest Drive“ hatten auch bei diesem Turnier wieder einmal zwei Jugendliche aus dem Club. Luis Kölle und Anna Heer schlugen den Ball am weitesten und gewannen beide eine hochwertige Regenjacke. Diese großartigen Preise wurden bereits an den Abschlägen angekündigt, was für einen zusätzlichen Ansporn sorgte. Anna Heer konnte sich zusätzlich noch über den zweiten Nettopreis freuen, den sie mit ihren Eltern Sabine und Dr. Reinhard Heer und Debra Sue Douglas erspielte. Mit 59 Nettoschlägen brauchten sie nur einen Schlag mehr, als die Sieger der Nettowertung. Auf dem ersten Platz landeten Jürgen Schaal, Carmelita Bernardo, Jasmin Kiara Schaal und Peter Widmaier, die sich sehr über ihren Sieg freuten. In der Bruttowertung war ursprünglich „nur“ ein Preis angedacht, doch auch hier entschied Harald Ruoss spontan, noch einen weiteren Preis zu sponsern. So konnte der „Best Dressed Flight“ auch mit seinen 63 Bruttoschlägen punkten. Fréderic Frisch, Prof. Dr. med. Johannes Beckmann, Dr. Lena Beckmann und Katja Eberrant erhielten somit gleich zweimal einen Preis, der zunächst nicht vorgesehen war. Den Bruttosieg holten sich mit ebenfalls 63 Bruttoschlägen: Uli Widmann und Ilona Kärcher zusammen mit dem Ehepaar Sylvia und Roland Kurz. Auch hier war die Freude sichtlich groß und wurde bejubelt.

Doch dieser besondere Tag war mit der Siegerehrung noch nicht zu Ende. Direkt im Anschluss fand eine Tombola statt, bei der die Teilnehmer des Turniers im Lostopf landeten und die Chance auf tolle Preise hatten. Gleich mehrere Gewinner freuten sich über großzügige Wertgutscheine des Reisebüros „Reisewelt International“, aus Rechberghausen. Ein glücklicher Gewinner durfte sich über die Genießerbox der Fragaleria in Schwäbisch Gmünd freuen, die er zusätzlich noch in zwei weiteren Monaten erhalten wird. Porsche und Peter Hahn waren nicht nur in den Sonderwertungen Vertreten, sondern auch bei der abendlichen Verlosung. Von Porsche gab es zwei Sachpreise zu gewinnen und Peter Hahn (Winterbach) stellte drei hochwertige Einkaufsgutscheine zur Verfügung. Der letzte Gewinner der Verlosung durfte sich über einen Gutschein für zwei Übernachtungen für zwei Personen im Wellnesshotel Theresa freuen. Abgerundet wurde der gelungene Abend durch die Nachspeise, die im Anschluss serviert wurde und einer Schnapsverkostung aus dem Hause Roner.

Dieser rundum geglückte Turniertag war nur möglich, aufgrund der Zusammenarbeit vieler Hände! Herzlichen Dank an die Clubgastronomie „Hey Peete.“ und ihre Lieferanten, an die Unternehmen vor Ort, an die Sponsoren der Tombola, an Harald Ruoss mit seiner Golfschule und dem Pro Shop für die tollen Preise und natürlich an die Vorstände des Golf Club Hetzenhof, die alle Teilnehmer zum 3-Gänge Menü einluden. Ein großer Dank geht ebenfalls an unsere Mitglieder, die in so großer Zahl an diesem besonderen Tag teilgenommen haben. Wir freuen uns auf die nächsten 25 Jahre!

Mona Bretzler / 14.09.2020

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen