Hetzenhof-Nachwuchs stark

Scroll

Vom 12. bis 14. Juli 2019 fanden die Vorausscheide zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend im Golf statt. Bei den Mädchen der AK 14, welche ihr Turnier im GC Rhein Wied in Rheinland-Pfalz austrugen, konnte auf Grund von starken Unwettern nur zwei Runden statt drei Runden gespielt werden. Insgesamt qualifizierten sich die Spielerinnen bis Platz 50 und schlaggleiche für die Deutschen Meisterschaften im September. 20 Baden-Württembergerinnen werden im September beim Kampf um den DM Titel mit dabei sein. Helen Briem (Stuttgarter GC Solitude) war beste baden-württembergische Athletin und landete auf dem zweiten Platz mit Runden von 71 & 74 und hatte nur einen Schlag Rückstand auf Anna Marie Hommel Döring (GC Düsseldorf) welche mit Even Par den Vorausscheid für sich entscheiden konnte. Vom Golf Club Hetzenhof haben sich für die DM qualifiziert: Anna-Louisa Heer auf Rang 31, Emely Wahl auf Platz 35 und Grace Vetter auf Rang 37. Alessia Miele landete auf Rang 94 und verpasste die Qualifikation.

Bei den Jungen der AK 14 wurde in Württemberg, im Fürstlichen GC Oberschwaben, um die Teilnahmeberechtigung der DM gespielt. Sowie bei den Mädchen ging auch bei den Jungen der AK 14 das Turnier nur über zwei Runden da auch in Bad Waldsee aufgrund von Unwettern unterbrochen werden musste. Auch hier qualifizierten sich die besten 50 und schlaggleiche für die DM. Dazu zählen auch 14 Jungs aus dem Ländle. Bester Baden-Württemberger wurde Luca Franck vom GC Mannheim Viernheim mit einer Even Par Runde (73/71). Vom Golf Club Hetzenhof qualifizierte sich Travis Kilb auf Rang 47.

Bei den Jungen AK 16 sind es in diesem Jahr, zehn Baden-Württemberger die an der DM teilnehmen werden. Acht erspielten sich die Teilnahmeberechtigung am Wochenende im GC Spessart. Julius Rauter (GC Domäne Niederreutin) war von diesen acht der beste mit +6 (75/73/74). Vom GC Hetzenhof verpasste Mika Schepp auf Rang 44 um einen Schlag die Qualifikation zur DM. 

Bei den AK 12 Mädchen im GC Königsfeld qualifizierte sich Joy Wahl mit Rang zehn nach zwei Runden für die Süddeutschen Meisterschaften. Anni Eberhardt verpasste auf Platz 29 die Qualifikation.  

Joerg Hinderberger / 18.07.2019

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen