Hahn Sportwagen Kooperationsturnier Gerhard Weiler gewinnt

Scroll

Ein rundum perfekter Tag wurde den 68 Golferinnen und Golfern beim Hahn Sportwagen Kooperationsturnier geboten. Nach einem gemeinsamen Frühstück, einem Begrüßungsgeschenk der Porschezentren Schwäbisch Gmünd und Göppingen sowie der BW Bank ging es auf den A- und B-Kurs. Nach fünfeinhalb Stunden stand der Bruttosieger fest. Gerhard Weiler aus Bissingen vom GC Kirchheim-Wendlingen siegte mit 25 Brutto.

Mehr Glück kann man nicht haben, zumindest nicht an einem Tag. Gerhard Weiler gewann die Bruttowertung, da der Erstplatzierte Uwe Fürst vom GC Hohenstaufen bei der Siegerehrung nicht mehr anwesend war. Danach gewann Weiler beim Gewinnspiel der BW Bank zwei Eintrittskarten für das erste Bundesligaspiel der Fußballer des VfB Stuttgart. Und am Ende des Abends sah der glückliche Sieger im Deutschland-Trikot noch einen deutschen 2:1-Sieg bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Der beste Brutto-Spieler des GC Hetzenhof war Eike Langreder mit 24 Brutto auf Platz drei. In der Nettoklasse A feierte Margit Lang vom GC Hetzenhof den Sieg mit 39 Netto. Zweite wurde Christel Goll-Weiler mit 37 Netto vor Michael Kögel (36 Netto). In der Nettoklasse B siegt Thomas Haag mit 38 Netto vom GC Hetzenhof, da die eigentliche Siegerin Elke Fürst ebenfalls bei der Siegerehrung nicht da war. Dritter wurde Dr. Wolfram Reithmeier vom GC Teck mit 37 Netto. In der Nettoklasse C feierte Prof. Dr. med. Johannes Beckmann vom GC Hetzenhof mit 55 Netto einen tollen Sieg. Zweite wurde Alexandra Zeps mit ebenfalls 55 Netto (Panoramagolf) und Dritte wurde Susanne Alber (GC Hammetweil) mit 48 Netto. Die Sonderwertungen Longest Drive gewannen Harriet Schneider und Sebastian Wagenblast, beide vom GC Hetzenhof mit 188 und 218 Metern. Die Nearest-to-the-Pin-Wertung holten sich Susanne Horst (3,60 Meter, G&LC Haghof) und Andreas Flehmig (2,80 Meter, GC Bad Überkingen).    

Joerg Hinderberger / 24.06.2018

Premium-Partner

Partner

Info

Menü

Schließen